Aktuelle Hinweise zur COVID-19 Krise

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zu COVID-19 und den damit einhergehenden Regulierungen für die Wirtschaft ist die Verunsicherung vor allem bei Klein- und mittelständigen Unternehmen groß.
Um Ungewissheit und Verunsicherung vorzubeugen, möchten die Thüringer Netzwerke nützliche Informationen zum Umgang mit der Krise und Hinweise zu aktuellen Angeboten für Thüringer Unternehmen geben.
Alle Informationen sind hier gebündelt und für Sie jederzeit zugänglich.


Informative Webseiten Beschreibung Link
BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das Bundeswirtschaftsministerium hat eine Übersichtsseite zu den Corona-Hilfsprogrammen erstellt. Auf dieser sind alle Hilfen für Unternehmen übersichtlich zu finden.

Link
LEG Thüringen

Die Unternehmens- und Technologiedatenbank der LEG bietet in der akuten Situation schnelle, fundierte und qualifizierte Lösungen für das Local Sourcing. Alle Ressourcen und Erfahrungen im Datenbank-Handling und Netzwerkmanagement von Thüringer Unternehmen und Lieferketten werden in dieser Datenbank eingebracht, um entstehende Lücken und Engpässe durch regionale Bezugsquellen zu schließen oder abzumildern.

Link
Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0

Das Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0 veranstaltet zum Thema Homeoffice das Webinar "Telko, Webko & Co - Zusammenarbeit in KMU trotz Corona".
Hier erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Werkzeuge für Telefon- und Webkonferenzenn sowie deren Vor- und Nachteile. Zudem wird an einem Beispieltool die Funktionsweise erläutert und weiterführende Fragen rund um das Thema werden geklärt. Wann: 21. April 2020 | 13:00 bis 14:00 Uhr

Link
Mittelstand 4.0 KPZ Ilmenau

Gesamtübersicht zu aktuellen Erlassen, Soforthilfeprogrammen von Bund und Land sowie Ansprechpartner und Hotlines für KMU.

Link
TAB

Corona-Sofothilfeprogramm für gewerbliche Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten (einschließlich Einzelunternehmen sowie die wirtschftsnahen freien Berufe und die Kreativwirtschaft).

Link
Thüringen packt's

Der direkte Kundenkontakt für Unternehmen ist weggebrochen. Dennoch können lokale Produkte und Dienstleistungen digital in Anspruch genommen werden. Kreative Ideen und neue Geschäftsmodelle - Thüringens Unternehmen sind auch in der Corona-Krise für Sie da.

Link
ThAK

Zusammenstellung aktueller Corona-Hilfsmaßnahmen

Link
Wirtschaft 4.0

Europäische Kommision sucht 3D-Druck-Kapazitäten

Link
ThAK

Digitaler Austausch - Wie die Konnektivität derzeit helfen kann und welche Möglichkeiten es gibt.

Link
Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Ilmenau

Kostenlose Tools für die Zusammenarbeit während Covid-19 - Eine Vielzahl von Programmen werden aktuell kostenlos zur Verfügung gestellt.

Link
go-digital

Diese Plattform unterstützt bei der Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen.

Link
Die Deutschen Bürgschaftsbanken

Bürgschaften können nunmehr bis zu maximal 90 Prozent des Kreditrisikos abgedeckt werden. Kleine Unternehmen können eine Anfrage für ein Finanzierungsvorhaben schnell und kostenfrei auch über das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken stellen.

Link
Agentur für Arbeit

Kurzarbeitergeld kann auf Antrag durch die jeweilige zuständige Agentur für Arbeit gewährt werden. Ob die Voraussetzungen für die Gewährung des Kurzarbeitergelds vorliegen, prüft die zuständige Agentur für Arbeit im Einzelfall. Nähere Informationen zur Beantragung des Kurzarbeitergeldes sind auf der Website der Bundesagentur für Arbeit zu finden.

Link
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Die Insolvenzantragspflicht soll bis zum 30.09.2020 für die Unternehmen, die infolge der COVID-19-Pandemie wirtschaftliche Schwierigkeiten haben oder insolvent geworden sind, ausgesetzt werden.

Link
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Die Bundesregierung berät fortlaufend, wie die bestehenden Instrumente ergänzt und verbessert werden können.

Link
KfW

Wir empfehlen Ihnen, sich auf der Sonderseite der Homepage der KfW auf dem Laufenden zu halten.

Link
Förderdatenbank

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf der Seite der Förderdatenbank des Bundes. Hier finden Unternehmen Informationen zu Unterstützungsleistungen unter dem Stichwort "Corona"-Hilfe.

Link
KfW

Die KfW bietet auf ihrer Website Informationen über Hilfsangebote für Unternehmen an.
Individuelle Fragen zu den Förderinstrumenten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantworten Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hotline der KfW unter der Nummer: 0800 539 9000

Link
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des BMWi

Link
Programm der Bundesländer

Auch die Bundesländer haben verschiedene Programme zur Unterstützung von Unternehmen aufgelegt bzw. arbeiten zur Stunde daran, solche Programme sehr zeitnah aufzulegen. Wir bitten Sie, sich auf der Homepage Ihrer Landesregierung über den aktuellen Stand zu informieren (Übersicht des EEN zu den Bundesländerseiten).

Link
Bundesministeriums für Gesundheit

Das Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) informiert über gesundheitliche Aspekte zu Corona.

Link
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) informiert über arbeitsrechtliche Auswirkungen von Corona.

Link
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Informationen zu Quarantäne, Reisebeschränkungen, Grenzkontrollen und der Absage von Veranstaltungen bietet das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat

Link
DMEXCO

Die DMEXCO hat eine Umfrage zur Auswirkung der Pandemie auf die IT-Wirtschaft durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Befragung finden Sie hier.

Link
LEG Thüringen

Die LEG hat ihr Angebot für Unternehmen erweitert. Neben allgemeinen Informationen zur Unterstützung von Unternehmen kann Ihnen gerade die Firmendatenbank helfen, lokale Unternehmen zu finden, sofern Ihnen ein Lieferant weggebrochen ist oder Sie Produkte suchen. 

Link
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Seit Anfang April sind Kooperationsprojekte für IT-Unternehmer noch einfacher geworden. Das vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) geleitete und von der Bundesregierung geförderte Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft hat seine Matching-Plattform IT2match gelauncht. Die App schafft eine geschlossene Plattform für die qualifizierte Vernetzung der gesamten IT-Branche. Hier können Softwareanbieter geeignete Kooperationspartner finden, um gemeinsam Lösungen zu schaffen.

Link
Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Das Technologietransfer-Programm Leichtbau (TTP Leichtbau) soll den branchen- und materialübergreifenden Transfer von Wissen und Technologie insbesondere in marktnahen Industriebereichen verbessern. Hierfür stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) rund 300 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung.

Einreichungsfrist: 01.05.2020 - Aufgrund der aktuellen krisenbedingten Situation ist es auch möglich, Skizzen nach dem 1. Mai 2020 einzureichen, die dann ebenfalls bewertet werden.

Link
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Arbeitsfähig trotz Corona:
Hinweise des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte zur Verwendung von selbst hergestellten Masken (sog. „Community-Masken“), medizinischem Mund-Nasen-Schutz (MNS) sowie filtrierenden Halbmasken (FFP2 und FFP3) im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2 / Covid-19).
Link
Kompetenzzentrum Ilmenau
Thüringer Verordnung zur Verlängerung und Änderung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.
Link
Branchenverband der Thüringer Automobilindustrie
Wie passt man Prozesse im Industriebetrieb an, um lieferfähig zu bleiben und Mitarbeiter zu schützen?
Zu diesen Fragestellungen hat der Branchenverband der Thüringer Automobilindustrie automotive thüringen e.V. gemeinsam mit den Partnern IPOL GmbH, TÜV Thüringen e.V. und Industrievertretern eine Web-Podiumsdiskussion veranstaltet und aufgezeichnet. Erfahren Sie hier, welche Infektionsarten eine Rolle spielen, nach welchen Handlungsprinzipien Sie Ihre Produktionsprozesse umgestalten sollen und welche Best-Practice-Lösungen andere Unternehmen einsetzen.
Link
ThEX - Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum
Umfrage zur Situation Thüringer Gründer*innen:
Das ThEX führt derzeit eine Umfrage durch
. Das Ziel dieser Umfrage ist es, die konkreten Herausforderungen der Thüringer Gründerinnen und Gründer und jungen Unternehmen (< 5 Jahre) zu verstehen und notwendige Unterstützungsangebote durch das ThEx zu entwickeln. Die Teilnahme an der Umfrage ist anonym, dauert ungefähr fünf Minuten und ist bis zum 6. Mai 2020 möglich.
Link
Europäische Kommission

Neue EU-Regeln erleichtern Verkauf von Waren im EU-Binnenmarkt:
Seit dem 19. April gelten vereinfachte Regeln für die gegenseitige Anerkennung von Waren im europäischen Binnenmarkt, mit denen Unternehmen ihre Produkte unbürokratischer in ganz Europa verkaufen können.

Link
CEF Digital - Connecting Europe
EU-Kommission öffnet ihr Übersetzungstool in 27 Sprachen für kleine und mittlere Unternehmen:
Alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa können ab sofort das Maschinenübersetzungstool eTranslation der Europäischen Kommission kostenlos nutzen.
Link
Thüringer Netzwerke

Branchenforum Handel: "Einzelhandel der Zukunft - Was brauchen meine Kunden?"

Link
Thüringer Netzwerke

Branchenforum Dienstleister: "Bekanntes neu denken aus Kundensicht"

Link
Thüringer Netzwerke

Branchenforum Produktion: "Integrieren Sie Ihre Mitarbeiter/innen in digitale Veränderungen"

Link
Fraunhofer Gesellschaft
Chancen für KMU in der Corona-Krise: mit Fraunhofer-Patenten in die Zukunft 
Die Corona-Krise ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Thüringen mit enormen Herausforderungen verbunden. Gleichzeitig ergeben sich aber auch Chancen für Innovationen und neue Geschäftsmodelle. Um diesen Innovationsprozess zu unterstützen, geht auch die Fraunhofer Gesellschaft, die derzeit mehr als 6.800 Patentfamilien hält, neue Wege: Sie macht KMU ihr Kompetenzportfolio, d.h. Patente und Patentanmeldungen verschiedener Fraunhofer Institute, zur Auslizenzierung und Geschäftsmodellentwicklung zugänglich. 
Um dieses neue Servicekonzept zu testen, hat sich der Branchenverband Medizintechnik/Biotechnologie gemeinsam mit dem automotive thüringen e.V. und Fraunhofer zu einem branchenübergreifenden Pilotprojekt zusammengeschlossen. Hier finden Sie die Ansprechpartner und eine Übersicht, die eine erste Auswahl zur Lizenzierung freigegebener Patente enthält.
Link
LEG Thüringen

Plattform für Schutzausrüstungen in der Pandemiezeit: Die Plattform der LEG macht Thüringer Anbieter von Schutzausrüstung für Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung sichtbar. Damit soll Ihnen geholfen werden, ihre Produktions- und Arbeitsprozesse in der Zeit der Pandemie aufrecht zu erhalten. Informieren Sie sich schnell und fundiert über die Angebote und nehmen Sie direkt Kontakt zu Herstellern und Händlern von Schutzausrüstung auf.

Link
Bundesfinanzministerium
Gemeinsam mit den obersten Finanzbehörden der Länder hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) FAQs ausgearbeitet, die Steuerpflichtigen, die von der Corona-Krise betroffen sind, einen Überblick über die steuerlichen Erleichterungen geben soll. Diese Hinweise werden regelmäßig aktualisiert.
Link
Thüringer Landesverwaltung

Arbeitnehmer/innen und Selbstständige können Entschädigungen für ihren Verdienstausfall beim Thüringer Landesverwaltungsamt beantragen. Dies kann auch infolge notwendiger Kinderbetreuung getan werden. Mehr Details, alle rechtlichen Bedingungen und Ansprechpartner hier.

Link